Babar und das Gespenst

CHF 7.00

Nur noch 1 verbleibend

In einer stürmischen Nacht suchten Babar und seine Familie Zuflucht im Schwarzen Schloss. In der großen Galerie sah Arthur eine weiße Gestalt. Was könnte das sein? Kinder entdecken Baron Bardula, ein Gespenst, das Erwachsenen nicht sehen können. Am nächsten Tag folgt ihnen Baron Bardula nach Celestenstadt. Es ist kommt Panik auf. Wie kann sich ein Auto ohne Fahrer bewegen? Warum hebt sich der Krug von allein? Babar hat genug von diesem Tohuwabohu und möchte, dass seine Stadt endlich Frieden findet.

Laurent de Brunhoff

Verlag: Ex Libris

Zustand: Secondhand Buch, Ecken leicht angestossen, leichte Gebrauchsspuren (1983), innen Widmung

Schlagwörter